Klangevolution der Blasmusik

Klangevolution der Blasmusik

Uraufführung mit Klangskulptur

Projektleitung: Alois Mayer
200 Musiker aus dem Mostviertel haben sich zu einem symphonischen Blasorchester zusammengetan, um in der neu gestalteten Brassego Klangskulptur in Zeillern die Evolution der Blasmusik nachzuvollziehen.

Die Klangskulptur ist aus einem künstlerisch ausgeformten und bespielbaren Schallstückarrangement hergestellt. Die Schallstücke werden aus Blechblasinstrumenten vom Instrumentenerzeugermeister Alois Mayer, Inhaber der Firma Haagston-Brassego in Stadt Haag, konstruiert und angefertigt. Die Brassego Klangskulptur kann von mehreren Musikern bespielt werden, und diese Klänge werden in eine musikalische Uraufführung des riesigen symphonischen Blasorchesters anlässlich der Eröffnungsgala des Viertelfestival am 11. Mai 2012 integriert: Das Stück spannt den Bogen von Urklängen über die Entstehung und Entwicklung von traditioneller und symphonischer Blasmusik bis hin zu sphärischen Klangbildern.

Die Brassego Klangskulptur geht anschließend offiziell in das Eigentum der Gemeinde Zeillern über und soll den neu gestalteten Themenweg von Zeillern bereichern.



Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Haagston, Inh. Alois Mayer
  • Hypo NÖ Gruppe
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • Ritter Rüdiger-das Musical-die Zeitreise
    Lade Daten...
  • Die scheinbare Gärtnerin
    Lade Daten...
  • Keramik damals und jetzt
    Lade Daten...
  • Literarisches Dinner
    Lade Daten...
  • Von Platzhirschen und kleinen Fischen
    Lade Daten...
  • Perspektive : Gehen
    Lade Daten...
  • transMost | Ardagger-Wien
    Lade Daten...
  • Fremd. Gehen
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung