HINEIN INS ZWEISAME LEBEN

HINEIN INS ZWEISAME LEBEN

EHE (das) Leben behindert

Ein Projekt von: Miteinander leben
Projektleitung: Gerlinde Zickler, Ernst Tille
Das respektvolle Miteinander von behinderten und nicht behinderten Menschen ist ein Hauptanliegen der integrativen Tullner Theatergruppe Miteinander Leben.  

"Hinein ins zweisame Leben" ist die Fortsetzung des so erfolgreich gespielten Stückes "Hauswarmingparty", bei dem es damals um den Einzug eines schwer behinderten jungen Mannes in seine erste eigene Wohnung ging.
Jahre sind vergangen, Paul hat sich gut eingelebt und hat nun Verwandte und Freunde zu seiner Verlobungsfeier in sein Zuhause eingeladen, um mit ihm und seiner Verlobten bei einem netten Buffet gemeinsam zu feiern.

Sein großes Wohnzimmer wird zur Bühne, die Zuschauer befinden sich mitten im Geschehen und werden als Pauls Gäste auch Teil des Stückes, das seine Spannung durch die Schaffung von Spielräumen und durch unvorhergesehene Situationen erhält. Wichtige Themen kommen zur Sprache, wie Barrierefreiheit, Haushaltsführung, Arbeit, Eigenverantwortung und Heirat. Mit den Zusehern als Mitspieler entsteht bei jeder Aufführung eine andere Dynamik des Gesprächs, des Erfassens und Zulassens von Themen. Neue Blickwinkel eröffnen neue Erfahrungen für alle Akteure des Stückes.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Marktgemeinde St. Andrä-Wördern
  • Campus & City Radio St. Pölten
  • Caritaswerkstätte St. Christophen
  • LPH Rosenheim
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • MUSICall 2012
    Lade Daten...
  • Die scheinbare Gärtnerin
    Lade Daten...
  • Fenster zum Hof
    Lade Daten...
  • VolksLesen.tv in der Wachau
    Lade Daten...
  • Von Platzhirschen und kleinen Fischen
    Lade Daten...
  • Künstlerkirtag
    Lade Daten...
  • sind die da drüben anders?
    Lade Daten...
  • Steig zweimal in den gleichen Fluss
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung