BREIN STORM

BREIN STORM

Ein Georg Breinschmid-Portrait

Ein Projekt von: wellenklaenge, lunz am see
Projektleitung: Mag. Suzie Heger, Margit Plaimauer
Vorhang auf für: BREIN STORM!

Drei Abende lang erleben wir den Bassisten Georg Breinschmid auf der Seebühne in Lunz von seinen verschiedensten Seiten, drei Abende, die in ihrer Vielseitigkeit eine Einheit bilden und Einblick in sämtliche Facetten seines musikalischen Reichtums geben: Drei Abende, die in einem Fluss von einem feinsinnigen Musiker erzählen.

In Fluss. Das Bild scheint wie gemacht für Breinschmids ganzes musikalisches Schaffen. Ursprünglich klassischer Kontrabassist, Mitglied der Wiener Philharmoniker und des Wiener Staatsopernorchesters, wechselte er unerwartet das Genre und verschrieb sich ganz dem Jazz, verblüffte mit Improvisationen, Experimentierfreude und eigenen Kompositionen. Ständig ist er im Wandel, immer in Bewegung, in Veränderung, in Fluss. Mit neuen Kollegen, neuen Inhalten, neuen Texten, mit seinem skurrilen Humor oder womöglich ganz bescheiden im Hintergrund mit sensationellen Rhythmen als kostbares Bandmitglied - Georg Breinschmid ist immer eine Überraschung.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • BENE AG
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • Neue Welten
    Lade Daten...
  • HINEIN INS ZWEISAME LEBEN
    Lade Daten...
  • Fenster zum Hof
    Lade Daten...
  • VolksLesen.tv in der Wachau
    Lade Daten...
  • Fortuna hilft immer
    Lade Daten...
  • Fackel des Friedens
    Lade Daten...
  • sind die da drüben anders?
    Lade Daten...
  • Fremd. Gehen
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung