Fremd. Gehen

Fremd. Gehen

Bewegte Aktionen über das Fremde

Ein Projekt von: Bewegungstheater VIB – „Visionen in Bewegung“
Projektleitung: Auguste Reichel, MSc, MAS
Ein szenischer Umzug über die Angst vor und die Lust am Fremden, über den Menschen als Grenzüberschreiter, als „homo migrans“: Das Fremde macht neugierig, ängstlich - und auch aggressiv.

Das Projekt „Fremd. Gehen“ spielt, singt, tanzt und erzählt mit szenischen Mitteln von der Suche nach dem Neuen und Fremden. Fremdes wird vertraut, Vertrautes neu erlebt.

Das Motiv der „Bremer StadtmusikantInnen“ durchzieht die Aktionen und begleitet die Zuschauer mit Szenen und Liedern. Masken betonen das Fremde und Andere. Der Umzug wird von Fremden(fair-)führerInnen und WegweiserInnen angeleitet. Sie können mitgehen, mitsingen und mittanzen. "Fremd.Gehen" soll Sie neugierig machen!

Vereine und Initiativen, die am Thema interessiert sind, werden einbezogen. Begleitende Ausstellung: "Vom Kommen und Bleiben" - Südwind-NÖ Süd.
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Landeshauptstadt St. Pölten
  • Steppenwolf
  • Sparkasse NÖ
  • öGiT
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • MUSICall 2012
    Lade Daten...
  • independent 3d cinema
    Lade Daten...
  • Keramik damals und jetzt
    Lade Daten...
  • Literarisches Dinner
    Lade Daten...
  • Karneval der Tiere
    Lade Daten...
  • Ins Boot geholt …
    Lade Daten...
  • transMost | Ardagger-Wien
    Lade Daten...
  • Steig zweimal in den gleichen Fluss
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung